skarsvag

Unser Reiseziel Skarsvåg mit seinem Vermieter Leif Kvivesen liegt ca. 15 km vom Nordkap entfernt, genauer gesagt liegt es 71° Grad, 6 Minuten und 55 Sekunden nördlicher Breite. Somit ist es auch das nördlichste Fischerdorf der Welt.
Hier sind die Winter im allgemeinen sehr mild und durch den Golfstrom ist der Hafen von Skarsvåg über das ganze Jahr eisfrei. Das sind beste Voraussetzungen für eine ganzjährige Fischerei.


gjesvaerGjesvær liegt 10km westlich vom Nordkap. Es ist ein Revier der Spitzenklasse, das wir Ihnen damit anbieten können. Die neuen See Häuser sind direkt am Wasser gebaut und haben auch ihren eigenen Bootsanleger vor der Haustür. Von den Häusern aus hat man einen atemberaubenden Ausblick auf die Fischerboote und die nahen Berge.
Rechnen Sie mit dem Fang Ihres Lebens.


Skipsfjord

Das Nordkap befindet sich auf der Insel Mageroya und ist ein steil aus dem Wasser ragendes Schieferplateau. Nach der Auffassung der meisten Leute, auch als nördlichster Punkt bekannt. Das ist aber leider nicht ganz richtig, denn der nördlichste Punkt ist die benachbarte Landzunge Knivskjellodden und nur sehr schwer zu Fuß zu erreichen. bei guten Wetterbedingungen kann man von der Nordkapklippe aus, links unten in der Brandung die Landzunge Knivskellodden sehen.


image 16

Diese Ferienanlage  besteht aus 2 kleinen und 6 großen Seehäusern, die sich direkt an der ,,Pforte” zur Atlantikstraße befinden. Die Nordatlantikstraße wurde in Norwegen zum Bauwerk des Jahrhunderts gewählt. Die Gegend zeichnet sich durch ein besonders reiches Vogel- und Naturleben aus. Dort können Sie Robben, Seeadler, viele Seevogelarten, Elche, Rehe und Hirsche beobachten. Averoy, auch Miniaturnorwegen genannt, hat hohe Berge, Fjorde, Meer, Moor, Seen, Laub- und Nadelwald zu bieten, deshalb ist dort die Artenvielfalt sehr groß.


hellesoy 12Nautnes und Hellesøy liegen nordwestlich von Bergen im Bezirk Hordaland, welcher sich aus rund 550 Inseln, Holmen und Schären zusammensetzt. In der Gemeinde leben ca. 4.200 Menschen, im Osten ist der Hjelte-Fjord und im Westen grenzt sie an das offene Meer. Die Stadt Bergen ist nur 40 km entfernt, wo es sich immer lohnt einen Ausflug z.B. zum Fischmarkt, Aquarium Bergen, Standseilbahn Fløibanen oder an die alte Hafenfront Bryggen als Weltkulturerbe einzuplanen.


image 19

Lyngørporten wurde nach der Vorgelagerten Inselkette ,,Lyngør” benannt. Der Ort ist von einer Scherenlandschaft umgeben. Die Städte Risor und Tvedestrand sind, um einen Hafenbummel oder Einkauf zu machen, schnell erreichbar. Wer die Gelegenheit nutzen möchte sich Oslo anzuschauen, muss mit einer Anfahrt von ca. 3 Stunden rechnen. Wenn man in Lyngørporten ankommt, fällt einem die ausschließlich weiße Bemalung der Häuser mit Sprossenfenster, die individuellen Bedachungen und die vielen Kanäle und Brücken die so manche kleine Insel miteinander verbinden auf.